PAS-Parental Alienation Syndrome

Beitrag von ArcheViva.com

Kindesraub mit einhergehender Entfremdung von einem Elternteil ist ein heimtückisches und hinterhältiges Verbrechen, ausgeübt an den Kindern und am zurückbleibenden Elternteil.Das Deutschland foltert sollte nicht mehr ganz unbekannt sein.

Die seelischen und körperlichen Folgen für  Kinder und deren Bezugspersonen. 

Oftmals ist das gesamte Umfeld an diesem Menschenrechtsverbrechen beteiligt.

 

 

ARCHE:,,Richterin Lisa Gorcyca spricht hier ein unglaubliches Urteil. Sie wird zur judicialen Frontfrau des Entgegentretens von Hunderttausenden von Urteilen, die bislang Väter und Mütter von ihren Kindern – auch per Gerichtsbeschlüsse – drängte !,,

Anwälte und Richter wissen: Vorsätzliche Entfremdung hat destruktive Konsequenzen

„Jeder Anwalt, Richter, Psychiatrische oder Psychosoziale Fachkraft oder Fallbearbeiter oder Sozialarbeiter, der im Familienrecht tätig ist, ist sich dessen bewusst, dass das PAS-Syndrom, die vorsätzliche Entfremdung des Kindes zu seinen Bezugspersonen, die gravierendste und destruktivste Konsequenz für alle Betroffenen darstellt.

Eltern-Kind-Entfremdung ist eine der schwierigsten psychischen Krankheiten

Die Definition des PAS-Entfremdungssyndroms entspricht einer – mitunter sogar aggressiven bis zu gewaltsamen – Ablehnung jener einst unmittelbar nahestenenden und vertrauten Bezugsperson. Experten haben über dieses Phänomen mit größtem Engagement tiefgründig recherchiert und nachgeforscht, da es einer der schwierigsten psychischen Krankheiten ist, die es zu adressieren gilt.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s